Medikamente

Glitazone

Glitazone Wirkprinzip Glitazone (Pioglitazone) zählen zur Gruppe der Insulin-Sensitizer bzw. „Empfindlichmacher“. Sie verbessern die Empfindlichkeit der Zellen für Insulin und wirken einer Insulinresistenz entgegen. Was ist eine Insulinresistenz? Insulinresistenz bedeutet, dass die Zellen auf Insulin nicht oder zu wenig reagieren und in Folge mehr Insulin bereitgestellt werden muss. Sie zählt zu den Hauptproblemen bei Diabetes mellitus

Weiterlesen...

Füße/Beine

Gesunde Füße bei Diabetes

Wie sich der diabetische Fuß vermeiden lässt Beim diabetischen Fußsyndrom gibt es eine gute Nachricht und eine schlechte Nachricht. Die schlechte Nachricht zuerst: die Behandlung eines bereits bestehenden diabetischen Fußes gestaltet sich schwierig, weil die Anzahl der zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten begrenzt ist. Die gute Nachricht ist: vorbeugend lässt sich viel tun, um den diabetischen

Weiterlesen...

Füße/Beine

Therapie des diabetischen Fußes

Therapie des diabetischen Fußes Das diabetische Fußsyndrom ist ein Krankheitsbild, das die Folge eines meist über Jahre schlecht eingestellten Diabetes ist. An seiner Entstehung sind Gefühlsstörungen, Nervenschädigungen und Durchblutungsstörungen beteiligt. Wie wird der diabetische Fuß behandelt? Vor der Behandlung muss zunächst unterschieden werden, ob es sich um eine Nervenschädigung oder um eine Durchblutungsstörung handelt. Je

Weiterlesen...

Genussmittel

Rauchen und Diabetes

Rauchen und Diabetes Rauchen ist schädlich. Sowohl für Nicht-Diabetiker als auch für Diabetiker. Eine Zigarette ist mit einer Chemiefabrik vergleichbar, die nach dem Anzünden eine Vielzahl an chemischen Substanzen freisetzt. Viele dieser Stoffe sind hochgiftig und gelangen durch Inhalation in den Körper, wo sie Schaden anrichten. Insbesondere an Lunge und Gefäßen. Geschädigte Gefäße zählen zu

Weiterlesen...

Genussmittel

Alkohol und Diabetes

Alkohol und Diabetes Alkohol ist bei Diabetes kein grundsätzliches Tabuthema. Allerdings sollten die maximal empfohlenen Mengen nicht überschritten werden, weil Alkohol diabetesbedingte Komplikationen verschärfen können. Die Kombination aus zu viel Alkohol und Diabetes ist problematisch, weil Alkohol – gleich wie überhöhter Blutzucker – Schäden an Gefäßen und Nerven verursachen kann. Was macht Alkohol im Körper?

Weiterlesen...

Bewegung

Blutzucker und Sport bei Diabetes 

Blutzucker und Sport bei Diabetes Sport bietet viele gesundheitliche Vorteile. Allerdings müssen in Verbindung mit Insulin einige Dinge beachtet werden: vor Beginn der Bewegung sollte sich der Blutzuckerwert immer in einem guten Bereich befinden. Ansonsten erhöht sich das Risiko für eine bewegungsbedingte Unterzuckerung (Hypoglykämie) oder Überzuckerung (Hyperglykämie) – beide Situationen sind gefährlich und sollten vermieden

Weiterlesen...

Bewegung

Bewegung wirkt wie ein Medikament bei Diabetes Typ 2

Bewegung wirkt wie ein Medikament bei Diabetes Typ 2 Regelmäßige Bewegung ist gesund. Das gilt auch bei Diabetes Typ 2. Denn individuell angepasste Bewegung besitzt therapeutische Wirkung, weshalb diese zu den fixen Basis-Behandlungselementen der Diabetes-Therapie zählt. Den gesundheitlichen Wert von Sport und Bewegung beweist eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien: eindrucksvolle Zahlen bestätigen, dass sich Gesundheitswerte

Weiterlesen...