Diabetes

Diabetes mellitus ist auch eine Chance

Warum Diabetes mellitus auch eine Chance für die Gesundheit ist

Die Diagnose Diabetes – egal ob Typ 1 oder Typ 2 – ist zu Beginn immer ein Schock. Gefühle von Hoffnungslosigkeit und Angst sind verständlich und häufig.

Diabetes mellitus kann aber auch als Chance betrachtet werden. Nämlich, dass man für die eigene Gesundheit aktiv wird. Selten wie jede andere Erkrankung lässt sich der Diabetes dadurch besonders gut beinflussen.

Diabetes ignorieren oder verdrängen bringt hingegen nicht viel. Die Blutzuckereinstellung verschlechtert sich und die Gesundheit wird immer mehr belastet.

Es ist daher wichtig, den Diabetes anzunehmen und in die richtige Richtung zu steuern. Zum einen führt das zu einer besseren Blutzuckereinstellung, zum anderen verbessern sich auch Werte für Bluthochdruck, Blutcholesterin und Gewicht.

Warum die Optimierung des Lebensstils unverzichtbar ist

Eine Verbesserung aller Werte ist für die Gesundheit bei Diabetes Gold wert. Erreicht werden kann das durch eine Optimierung des Lebensstils.

Insbesondere dann, wenn die Behandlung sich nicht ausschließlich auf Medikamente und/oder Insulin beschränkt, sondern auch wirksame nicht-medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten ins Boot holt. Zum Lebensstil zählen Ernährung, Bewegung, Stressbelastung, Alkohol- und Nikotinkonsum sowie auch Schlafverhalten.

Eine Optimierung des Lebensstils hat den positiven Breitband-Effekt, dass nicht nur Blutzuckerwerte, sondern auch überhöhte Werte für Blutdruck, Blutfetten und Gewicht verschönert werden. Das ist für die Gesundheit der Gefäße wichtig und je besser es den Gefäßen geht, desto niedriger ist die Gefahr für diabetische Folgeerkrankungen.

Warm regelmäßige Arztbesuche viele postive Effekte bringt

Der Diabetes bringt häufigere Arztkonsulationen mit sich. Das bringt zwar zeitlichen und organisatorischen Aufwand, aber auch viele Vorteile. Denn regelmäßige Kontrolluntersuchungen helfen dabei, eventuelle Gesundheitsprobleme früh zu erkennen und effektiver zu behandeln.

Fazit

Als oberste Devise eines gut eingestellten Diabetes gilt dennoch, sich keinen zu großen Druck zu machen. Denn zu viel Druck erzeugt Stress und übermäßiger Stress macht krank.

Besser ist es, eine ausgewogene Balance zu finden indem man seinen Diabetes weder ignoriert noch die Krankheit ins einzige Zentrum seiner Gedanken rückt.

Ideal ist es, die antidiabetische, gesundheitsfördernde Wirkung des Lebensstils – zusätzlich zu allen anderen medizinischen Behandlungsoptionen – zu nutzen.

Denn die Wirkung einer Lebensstil-Optimierung ist ärztlich unbestritten, allerdings viel zu selten im vollen Zügen augeschöpft und genützt.

Ein gutes Leben mit Diabetes ist möglich!

Mehr zum Thema