Hauptspeisen

Flammkuchen mit gegrilltem Gemüse & Tomatensauce

Rezept drucken
Flammkuchen mit gegrilltem Gemüse & Tomatensauce
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Einen Esslöffel Leinsamen mit 3 Esslöffeln Wasser mischen und einige Minuten stehen lassen.
  2. Den Karfiol waschen und mit einer Gemüsereibe fein zerkleinern.
  3. Den Karfiol in der Mikrolwelle bei 600 Watt etwa 8 Minuten dünsten. Oder statt der Mirkowelle: auf einem Backblech im Ofen den Karfiol bei 200 ° 15 Miuten garen, dann erst die Ofentempeteratur auf 220° erhöhen.
  4. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Karfiol, Knoblauch, Leinsamenwasser, Käse und1 Prise Salz in eine Schüssel geben und mischen.
  5. Die Karfiolmasse anschließend auf einem Blech 1 cm dick ausstreichen und im heißen Ofen (MItte) etwa 15 Minuten backen, bis der Boden bräunlich ist.
  6. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und waschen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und die Paprika in längliche Streifen schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren. Das Gemüse am Toast-Griller oder in der Grill-Pfanne kurz angrillen.
  7. Den Flammkuchen mit dem Grillgemüse und den entkernten Oliven bestreuen und nochmals 10 Minuten weiterbacken.
  8. Den fertigen Flammkuchen aus dem Ofen holen, mit Rukola-Blättern bestreuen, in kleine Stücke schneiden und noch warm genießen.
Rezept Hinweise

Teig auf Karfiolbasis ist eine wunderbare Alternative zu klassichem Mehlteig, da die Stärke wegfällt und der Blutzucker nicht so hoch ansteigt.

Zusätzlich enthalten Karfiol sowie der leckere Gemüsebelag jede Menge leckere Vitamine & Nährstoffe, die sich auf die Diabetikergesundheit überaus positiv auswirken.

Tipp! Der Karfiolteig eignet sich auch hervorragend als Low-Carb Pizzaboden.

Guten Appetit!