Hauptspeisen

Kürbislasagne

Rezept drucken
Kürbislasagne
Kürbis ist perfekt bei Diabetes!
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zwiebel schlälen, fein hacken udn zusammen mit dem kleinwürfelig geschnittenen Kürbis in etwas Öl anschitzen. Sobald die Zwiebeln glasig sind und der Kürbis etwas weicher ist, kommt der Magerfrischkäse hinzu und verfeinert alles mit einer Handvoll gehackter Petersilie.
  2. Für die Bechamelsauce die Butter schmelzen lassen, Mehl darüberstäuben und wenige Minuten bei beständigem Rühren mit dem Schneebesen anschwitzen lassen. Nach und nach mit Milch aufgießen und kräftig rühren damit sich keine Klümpchen bilden. Ein Mal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer & Muskat würzen.
  3. Die Kürbismischung und die Sauce werden nun abwechselnd zwischen die in Form gebrachten Nudelblätter gefüllt. Ganz oben mit dem Grana bestreuen.
  4. Die Lasagne wird dann für 50 Minuten bein 180°C Heißluft im Ofen gebacken.
Rezept Hinweise

Kürbis ist perfekt geeignet für Diabetiker!

Mit gerade einmal 27 kcal pro 100 g liefert Kürbis praktisch keine Kalorien, was sich auf die Figur positiv auswirkt und die Bechamel-Sauce der Lasagne nicht so stark ins Gewicht fallen lässt.

Die entwässernde Wirkung des Kürbis wirkt sich auf den Butdruck positiv aus und Wissenschafter haben nun entdeckt, dass Inhaltsstoffe des Kürbis die Insulinproduktion anregen und die Bauchspeicheldrüse schützen.

Tolle Voraussetzungen also, in der bunten Herbstzeit Kürbisgemüse in allen Varienten zu genießen.

Hervorragend geeignet sind auch Kürbiscremesuppen, die sich fettarm wie schmackhaft zubereiten lassen! Die Blutzuckerwerte werden es danken 🙂 !

Guten Appetit!